Gott- wer ist das?

Gemeindebücherei
Bildrechte: KG Laurentius Elpersdorf

Auf vielfältige Weise gehen die heute vorgestellten Sachbücher dieser Frage nach.
»Gott sei Dank, Gott existiert nicht. Wenn aber, was Gott verhüten möge, Gott doch existiert?« Darauf sucht Manfred Lütz in seinem Bestseller "Gott. Eine kleine Geschichte des Größten" Antwort. Er findet: »Das ist die wichtigste Frage der Welt.« Zu ihrer Beantwortung macht er einige höchst amüsante Umwege. Er nimmt Elton Johns Auftritt auf der Trauerfeier für Lady Di ebenso unter die Lupe wie die Argumente »der besten Atheisten der Welt« oder die Debatten um Evolutionstheorie und Hirnforschung. Nach der Lektüre legt man ein reiches, kluges Buch aus der Hand und fühlt sich bestens unterhalten.
Die Autoren Tilman Haberer sowie Werner Tiki und Marion Küstenmacher wollen mit ihrem Buch "Gott 9.0 - Wohin unsere Gesellschaft spirituell wachsen wird" zeigen, wie sich die Vorstellung von Gott und seiner Beziehung zu den Menschen verändert hat, wenn man sich durch die Geschichte des Christentums bewegt. Durch das Aufzeigen von neun Bewusstseinsstufen auf diesem Weg soll der einzelne Leser zu einer eigenen spirituellen Reise inspiriert werden.
Mit ihrem Vorlesebuch "Kinder fragen: Wo wohnt der liebe Gott?" befasst sich die Autorin Adelheid Utters-Adam mit häufigen Kinderfragen zu den Themen Leben und Tod, Glauben und Religion. Sie will die Eltern mit Hilfe der enthaltenen Geschichten anregen und anleiten, sich zusammen mit den Kindern auf religiöse Grundthemen einzulassen.